· 

Bike the Paura, Stadl-Paura, OÖ

Nach dem erfolgreichen Einzelzeitfahr-Auftakt für Dominic und Matthias letzte Woche, ging es nun ohne Pause gleich weiter in die nächste Disziplin - Start der Cyclocross-Saison in Österreich! Und zwar dort, wo in drei Monaten die Meisterschaften und seit einigen Jahren schon internationale Rennen ausgestragen werden - Stadl-Paura in Oberösterreich.

(Fotos: Ernst Teubenbacher)

Noch immer das Zeitfahren rund um den Attersee im Kopf, liefen vor allem für mich in den letzten Tagen, bzw. großteils in der letzten Nacht, die Vorbereitungen für das erste Cyclocross-Rennen auf Hochtouren. Wie zu erwarten, ist es doch nicht ganz nebenbei getan ein ganzes Fahrrad auseinander zunehmen und wieder fein gesäubert und serviciert zusammenzubauen... Aber schließlich werde ich um 4:00 Uhr früh fertig, und lege mich für wenige Stunden ins Bett um zumindest noch etwas Schlaf vor dem ersten Crossrennen in Oberösterreich zu finden.

 

Auf dem Fitnessparcours in Stadl-Paura erwatet uns bei spät-sommerlichen Temperaturen ein schneller und anstrengender Kurs, der mit einer Pflaster-Auffahrt zum Kirchenplatz auch Sprinteigenschaften fordert. Für mich sind vor allem die ersten Runden ein Kampf mit der Müdigkeit und der Gewöhnung ans Cross-Rad, welches zuletzt im Jänner genutzt wurde, aber es wird stetig besser und das Gefühl fürs Gelände kehrt auch zurück. Für Matthias verläuft auch der Rennbeginn nicht ganz nach Wunsch, als er bereits kurz nach dem Start in einen Sturz verwickelt wird und mehr oder weniger einen Neustart hinlegen muss.

23. Matthias Weber

 

51. Dominic Gritsch

Bereits im Ziel werden die Folgen des Sturzes von Matthias deutlich und so ist die letzte Station des heutigen Tages das Krankenhaus und die Bestätigung einer mehrwöchigen Pause wegen einer Ellenbogenverletzung... Für mich stehen als nächstes zwei Rennen auf neuem Terrain in der Seeschlacht, Langenzersdorf in Niederösterreich bevor.

 

 

Dominic Gritsch